Naturata DIY Ostereier natuerlich faerben

DIY – Ostereier natürlich färben

22. März, 2018

Zu Ostern dürfen natürlich die bunten Eier nicht fehlen. Wer seine Ostereier einmal selber färben möchte kann dies auch ganz leicht mit natürlichen Zutaten machen. Gerade bei gekochten Frühstückseiern sollte auf ungiftige, biologische Farben geachtet werden.
Mit Naturmaterialien wie Zwiebelschalen, Karotten, Rote Bete, Kurkuma oder Spinat lassen sich ganz einfach Naturfarben selbst herstellen, die ein schönes Gelb, Grün, Rot oder Violett zaubern.

Wir haben ein paar Methoden ausprobiert und dabei haben sich für uns folgende Favoriten herauskristallisiert.

Ostereier ganz natürlich färben: So gehts!

  • Gefärbt werden können weiße und braune Eier. Aber vor allem beim natürlichen Färben wird die Farbe auf weißen Eiern viel intensiver.
  • Bevor die Eier gefärbt werden, sollten sie mit Essigwasser abgewaschen werden, so nehmen sie die Farbe besser auf. Es können aber auch 1-2 EL Essig einfach mit ins Kochwasser gegeben werden.
  • Keine Eier verwenden die eine beschädigte Schale haben, sonst verderben die Eier schneller.
  • Damit die Ostereier nach dem Färben schön glänzen, einfach mit einem Küchenkrepp etwas Öl auftragen.

Gelbe Ostereier mit Kurkuma:
40 g Kurkumapulver mit 1 Liter Wasser aufkochen, 10 Minuten köcheln lassen und die Eier darin dann 10 Minuten hart kochen lassen. Die Farbe intensiviert sich, wenn die Eier noch über Nacht in dem Sud liegen bleiben.

Rote Ostereier mit Rote Bete:
1,5 Liter Rote-Bete-Saft kochen oder drei bis vier Knollen der Roten Bete schälen und diese anschließend 30 bis 45 Minuten lang zugedeckt köcheln. Danach die Eier wieder 10 Minuten darin hart kochen lassen. Der fertige Sud färbt die Ostereier rot bis violett.

Blaue Ostereier mit Rotkohl:
½ Kopf Rotkohl in feine Streifen schneiden und in 1 Liter Wasser etwa 30 Minuten köcheln lassen. Eier hinzugeben und 10 Minuten hart kochen lassen. Auch hier intensiviert sich die Farbe, wenn die Eier über Nacht im Sud liegen bleiben.

Grüne Ostereier mit Spinat:
400 g gehackten Spinat mit Wasser bedecken und ca. 30 Minuten lang kochen lassen. Danach die Eier 10 Minuten im Sud hart kochen lassen. Die Eier wieder über Nacht im Sud liegen lassen, wenn eine intensivere Farbe gewünscht wird. Der Sud färbt die Eier eher in ein Khaki-Grün.

Ostereier mit Muster:
Ostereier mit Streifen oder Mustern sind ganz einfach herzustellen. Einfach Gummibänder oder Küchengarn um die Eier spannen bevor sie in den Sud gelegt werden. Nach dem Kochen die Eier trocknen lassen und die Bänder wieder abnehmen.

Es können auch Schriften oder Formen mit Klebebuchstaben oder Klebeband abgeklebt werden. Danach wie gewohnt im Sud kochen und nach dem Trocknen die Folie entfernen.

Wir wünschen viel Spaß beim natürlichen Färben!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen *