Naturata Schokolade – mit der richtigen Lagerung bleibt sie ein Genuss!

Wenn Sie Schokolade einmal nicht sofort essen, sondern aufbewahren wollen, ist es wichtig bei der Lagerung von unserer hochwertigen Schokolade einiges zu beachten.

Schokolade ist:

  • feuchtigkeitsempfindlich: Sie muss trocken gelagert werden, sonst entsteht Zuckerreif.
  • geruchsempfindlich:  Nicht in der Nähe von stark riechenden Lebensmitteln aufbewahren, wie zum Beispiel Käse, Fisch und Fleisch, besonders die Weiße Schokolade nimmt Fremdgerüche an.
  • licht- und luftempfindlich: Unter dem Einfluss von Licht und Luft kommt es zur Oxidation. Das vorhandene Fett löst sich auf. Die Folgen sind eine starke Geschmacksveränderung und ein unangenehmer Geruch.
    Im Kakao sind natürliche Stoffe enthalten, die den Oxidationsprozess verzögern. Insbesondere Schokoladen mit hohem Kakaoanteil sind besser geschützt als Milchschokoladen. Weiße Schokolade, die keine Kakaomassebestandteile enthält hat diesen Schutz nicht und ist so besonders empfindlich. Um Oxidation zu vermeiden muss die Schokolade dunkel und luftdicht verpackt aufbewahrt werden
  • hitzeempfindlich & empfindlich gegen starke Temperaturschwankungen: Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 16°-18°C, ohne große Schwankungen

Typische Folgen fehlerhafter Lagerung:

Fettreif

Erkennt man an einer sehr dünnen Schicht von Fettkristallen an der Oberfläche der Schokolade. Fettreif ist auf größeren Flächen der Schokolade homogen verteilt. Die Schokolade verliert ihren Glanz und ein fleckiger, weicher, weißer Belag entsteht. Das Fett tritt durch erhöhte Temperatur an die Oberfläche der Schokolade und wird durch das anschließende Sinken der Temperatur wieder fest. Fettkristalle „legen“ sich ab. Der Fettreif wird häufig mit Schimmel verwechselt.

Zuckerreif

Bei sehr starken Temperaturschwankungen von kalt zu warm entsteht Kondenswasser auf der Schokolade. Es löst sich der Zucker. Verdampft das Wasser anschließend wieder, bleibt der Zucker in großen, ungleichmäßigen Kristallen punktuell an der Oberfläche zurück. Die Schokolade hat dann eine raue, ungleichmäßige Oberfläche. Bringt man Schokolade aus einer kalten in eine warme Umgebung, sollte man die Schokolade in der verschlossenen Verpackung lassen, bis sie sich akklimatisiert hat.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.