Naturata gibt Antwort: Was macht einen Aceto Balsamico di Modena aus?

18. Mai, 2017

Woher unser Aceto Balsamico di Modena stammt wird bereits im Namen ersichtlich, doch was macht ihn eigentlich so besonders? Wie wird er hergestellt? Und wofür kann man ihn verwenden?

Die Herstellung des berühmten Aceto Balsamico di Modena hat in der italienischen Provinz Modena eine jahrhundertealte Tradition. Die beiden feinen Naturata-Balsamessige werden nach biologischen beziehungsweise Demeter-Richtlinien in Familienbetrieben nach geheimen Familienrezepten hergestellt. Sie zeichnen sich durch eine dunkelbraune Farbe und einen aromatischen, süß-säuerlichen Geschmack aus. Naturata-Essigen werden selbstverständlich keine Zusatzstoffe beigefügt.

Qualitätsprodukt mit geschützter Ursprungsbezeichnung

Beide tragen auch das EU-Gemeinschaftszeichen für Produkte mit geschützter geografischer Angabe (I. G. P.). Bevor der fertige Aceto Balsamico di Modena sein Siegel tragen darf, kontrollieren Prüfer genau Anbau, Herstellungs- und Lagerbedingungen, inhaltliche Zusammensetzung, aber auch Geruch, Geschmack und Farbe des Aceto Balsamico.

Herstellung des Balsamessigs

Die Basis des Aceto Balsamico bildet ungeschwefelter Traubenmost, der durch Einkochen des Saftes spätgelesener weißer Rebsorten wie Trebbiano oder Lambrusco (und fünf weiteren erlaubten weißen Rebsorten) entsteht. Nach dem Filtern wird er mit einem kleinen Anteil Weinessig gemischt um die Essiggärung zu erleichtern. Allerdings sind Qualität und Aroma besser, je höher der Traubenmostanteil ist. Laut dem traditionellen Verfahren muss die Mischung mindestens 60 Tage im Holzfass reifen. Da der Wasseranteil im Holzfass durch Verdunstung leicht zurückgeht, wird der Balsamessig konzentrierter beziehungsweise dickflüssiger, farbintensiver und aromatischer. Nach der Reife können Balsamessige unterschiedlichen Reifegrads gemischt werden, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist.

Verwendung

Diese mediterrane Essigspezialität ist ein echtes Highlight in der heimischen Küche. In Kombination mit Olivenöl, Salz und Pfeffer entsteht mit Aceto Balsamico eine feine Vinaigrette für Salat. Da Balsamessig süßlicher ist als herkömmlicher Essig und auch weniger Säure enthält, sind auch ein paar Spritzer auf frischen Erdbeeren, Steak oder Parmesan eine Delikatesse.

Ähnliche Produkte

Condimento Bianco: Wird aus Weißweinessig und Traubenmostkonzentrat hergestellt und hat somit eine helle Farbe. Er wird bei niedrigeren Temperaturen eingedickt.

Crema con Aceto Balsamico di Modena: Eine dickflüssige Creme, die häufig zur Verzierung von Tellern oder Speisen verwendet wird. Sie enthält Verdickungsmittel und/oder andere Zusätze und ist daher kein reiner Aceto Balsamico.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen *