Naturata Sommerfest 2013 – Eine Zeitreise ins Barockzeitalter

Schon allein der Anblick des prächtigen Schlosses in Ludwigsburg brachte die Mitarbeiter der Naturata AG ins Staunen. 452 Räume umfasst das mächtige Gebäude und sogar zwei Kirchen befinden sich auf dem Anwesen. Da wundert es nicht, dass man beim Eintreten des Schlosses kurz den Atem anhielt- überwältigt von der Größe und der Vorstellung, dass sich hier vor vielen Jahren Könige, Herzöge, Prinzen, aber auch Mägde und Knechte aufhielten.

Residenzschloss Ludwigsburg

Willkommen geheißen wurden wir von der Mätresse des Schlosses, die uns –wie es sich für eine Mätresse schickt- in einem barocken bodenlangen Kleid und mit einer eleganten Hochsteckfrisur empfing. Sie führte uns durch viele eindrucksvolle Räume des Schlosses und auch einen Blick ins Schlafzimmer von Eberhard Ludwig, dem damaligen Herzog von Württemberg, durften wir werfen. Die Gemälde an den hohen Wänden, von denen ehemalige einflussreiche Adlige stolz auf uns hinabblickten, brachten uns die Vergangenheit näher. Unterhaltsam und mit einer ausgewählten Ausdrucksweise beschrieb die Mätresse das alltägliche Leben und die erlebten Festlichkeiten der fürstlichen Bewohner um das 18. Jahrhundert und ganz indiskret weihte sie uns auch in die geheimen und offiziellen Liaisons dieser ein. Nachdem die vornehme Mätresse uns in die würdevolle Gangart der Adligen eingeführt hatte, musste jeder den langen Flur zum nächsten Raum entlanglaufen, um von der Mätresse seine persönliche Kritik entgegenzunehmen. Vor allem die männlichen Mitarbeiter machten hier eine gute Figur. Die schlosseigene Kirche und das Theater wurden noch besichtigt bevor die Schlossführung endete.

Blühendes Barock und fabelhafte Märchenwelt

Nach der Führung durch die imposanten Räume lud das Blühende Barock mit seinem Märchengarten zum Entspannen ein. Die großzügige Gartenanlage, die das Residenzschloss umgibt, besticht mit ihrer blühenden Farbenpracht. Beim Spaziergang durch den Märchengarten trafen wir auf Märchengestalten wie den Froschkönig, Rapunzel oder das tapfere Schneiderlein und eine kleine Bootsfahrt auf dem Märchenbach führte durch eine phantastische Zauberwelt. Nach der Erkundung des Märchengartens wurden im Gewächshaus die Orchideen bestaunt und auf den Bänken im Park eine Ruhepause eingelegt.

Im Anschluss an den erlebnisreichen Ausflug in das Barockzeitalter wurde in einem Restaurant in der Altstadt von Ludwigsburg gemeinsam zu Abend gegessen. Das leckere 3-Gänge-Menü und das besondere Ambiente am Ludwigsburger Marktplatz erinnerten an Urlaub in Italien. Die untergehende Sonne und die warme Sommerluft rundeten den Tag wunderbar ab. Wie jedes Jahr ist das Naturata Sommerfest für alle Mitarbeiter ein wahres Highlight und man freut sich schon auf 2014.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.